Kuschelige Nikolausfeier

Kuschelig warm eingeheizt hatten unsere Wirtsleute Sascha und Jenny unser neues Kompanielokal, wo wir uns erstmals zu unserer Nikolausfeier trafen. Der hintere Saal reichte gerade aus, um uns alle zu fassen, und die Feier selber wurde ebenfalls richtig kuschelig.
Nach einem überaus opulenten Essen machte sich unser Schießwart Franz-Josef Köster, unterstützt von unserem König Detlef, daran, die vielen Pokale und Trophäen an die Gewinner der zahlreichen Wettbewerbe im abgelaufenen Jahr 2013 zu übergeben. Da diese in diesem Jahr in großer Zahl in Form von Bierhumpen ausgegeben wurden, entwickelte sich auf manchem Tisch eine regelrechte "Bembel-Batterie". Schon am Nikolausabend kam hier und dort die Frage auf, wohin mit dem Neuzuwachs an Trinkgefäßen. In den Wohnzimmerschrank oder, wie Antje Pottbrock in ihrer unnachahmlichen Art postulierte, ins Schlafzimmer?
Eine wirklich nette Idee war es, mit den Lasergewehren des Bataillons ein kleines Vergleichsschießen zu veranstalten. Das vordere Gesellschaftszimmer unseres Kompanielokals wurde dafür in einen Schießstand verwandelt und unter Anleitung unseres Stv. Schießwartes Paul Schlunke gingen zunächst die Damen an den Start. Das Schießen machte ihnen sichtlich richtig viel Spaß.
Bevor es zum gemütlichen Teil überging, wurden noch die Wichtelgeschenke ausgesucht. Aber eigentlich gehörte das ja auch schon zum gemütlichen Teil, der sich dann auch bis weit in den ersten Adventssonntag hin zog.