Drei prächtige Schützen und ein Prachtvogel

Das ist er, der wunderbare Schützenvogel, auf den wir auf unserem Biwak am Samstag, 16. Mai, anlegen werden. Unser Kompanieführer Hubert Köster machte jetzt einen Besuch bei Hubert und Matthias Brüggemann, die uns den Vogel gebaut haben. Und beim Anblick des hölzernen Aars fragt man sich automatisch, welches Wort passender wäre: Prachtvoll - oder prächtig?
Er ist wirklich fantastisch, der Schützenvogel, der sich nur in seiner Größe und in kleinen Details von den Vögeln unterscheidet, die Meister Brüggemann für unser Bataillons-Schützenfest zu bauen pflegt. Mit einer Spannweite von 1,53m ist er ein wenig kleiner und damit auch leichter; er hat drei Reihen Federn an den Schwingen, der Bataillons-Aar hat üblicherweise und vermutlich auch standesgemäß vier.
Ferner fällt dem geübten Betrachter auf, dass Matthias dem Vogel einen hellen Kopf belassen hat, um ihn ein wenig von den anderen Adlern abzuheben. Und damit haben wir also einen wunderbaren Seeadler.
Der erste Gedanke, der einem beim Betrachten kommt, ist zweifellos: "Der ist viel zu schön, um auf ihn zu schießen!" Und dieser Gedanke ist, zweifelsohne, vollkommen richtig. Aber: Es nutzt ja nichts, wir wollen ja unseren Tageskönig ermitteln. Und immerhin sind wir Schützen und keine Vogelschützer. Also, jedenfalls was Schützenvögel angeht.
Einen Namen hat der Vogel übrigens nicht und das soll eigentlich auch so bleiben. Trotzdem würde ich mich über Namensvorschläge freuen - aber natürlich mit Begründung. Etwa nach dem Motto: "........... - weil auf den schieße ich am liebsten..." oder "...... - weil der auch einen Triller unterm Pony hat". Gerne auch origineller...
Um zu verdeutlichen, was für einen Prachtvogel wir zum Biwak bekommen werden, empfehle ich einmal mehr einen Blick in die Sammlung "Schützenvögel aus Deutschland" (im Archiv), die ich vor einigen Jahren einmal zusammen getragen habe. Wenn man sieht, auf was für Krähen (oder gar Schlimmeres) da manche Schützenvereine schießen, dann mag man fast noch weniger auf unseren Vogel anlegen.