Die Königsketten

 Die große Königskette

2010

2018

 

Die kleine Königskette

 

An der großen Kette glänzen heute neben dem silbernen Schützenvogel inzwischen zahlreiche Erinnerungsmedaillen.
Auf vielen sieht man die Zunftzeichen der jeweiligen Könige, aber auch die Daten der
ersten Mondlandung, der 1000-Jahrfeier von St. Peter und der Local Hero-Woche 2010 in Waltrop.

2007 verlängerte man die Schützenkette um einen neuen Silbersteg.

Dort eingraviert wurde der Spruch:
Heimat und Brauchtum pflegen
Zukunft erstreben

Jahr

Schützenkönig mit Königin

Foto

Schild
Vorderseite

Schild
Rückseite

2018

 Hubert I. Köster und Anja I. Kuhnert

 

2016

 Winfried II. Schwerdt und Elisabeth II. Schwerdt

2014

 Roland Brühl I. und Britta I. Brühl

2012

 Detlef I. Pühs und Birgit I. Pühs

2010

 Manfred II. Rettkowski und Ulrike I. Geldmann

2008

 Manfred I. Müller und Gaby I. Zielke

2006

 Dr. Hermann I. Geldmann und Marlene I. Hock

2004

 Wolfgang I. Pick und Rita I. Brinker

2002

 Josef II. Wesselbaum und Anneliese I. Rettkowski

2000

 Klemens I. Messmann und Trude III. Pottbrock

1997

 Peter I. Schäfer und Elsbeth II. Jung

1995

 Franz IV. Konieczny und Ilona I. Stumpf

1993

 Wienfried I. Wortberg und Elvi I. Schäfer

1991

 Max I. Burbaum und Gerda I. Tübbing

1989

 Paul II. Boßling und Brigitte I. Hoffstiepel

1987

 Helmut II. Schwarz und Trude II. Rupieper

1984

 Heinrich V. Henricks und (Johanna) Hanni II. Scharpenberg

1982

 Karl-Josef I. Heitfeld und Erna I. Beckmann

1980

 Bernhard IV. Stromberg jun. und Margret II. Overthun

1978

 Helmut I. Lorenz und Elsbeth I. Standke

1976

 Bernhard III. Schmedes und Marianne I. Mußhoff

1974

 Heinrich IV. Beisenbusch und Marlies I. Schulte Sienbeck

1972

 Friedhelm I. Scharpenberg und Margret I. Höwer

   

1970

 Ferdinand I. Sax und Helga I. Tilkorn

 

1967

 Kaiserpaar Bernhard I. Bollrath und Hermine I. Predeck

   

1965

 Bernhard II. Stromberg und Luise I. Hardick

   

1963

 Paul I. Schöning und Henny I. Heitfeld

 

1961

 Theodor IV. Geismann und Klara I. Dirks

 

1958

 Norbert I. Ridder und Guste I. Langendorf

 

1956

 Bernhard I. Bollrath und Elli I. Röttger

 

1954

 Hugo I. Heitfeld und Grete I. Riechmann
 
(Prinzregent für den verstorbenen Hugo Heitfeld wurde Heinrich Degenhardt)

 

1952

 Franz III. Mengelkamp und Hanni I. Geismann

 

1950

 Heinrich III. Bömecke und (Gertrud) Trude I. Baumeister

 

1937

 Josef I. Heitger und Elisabeth I. Bonhoff

 

1934

 Vitus I. Bülhoff und Johanna I. Speckbrock, Hagelstraße
 
(Schild wurde symbolbereinigt)

   

1927

 Heinrich II. Schülken und Frau Kranefoer, Rösterstraße

 

1921

 Wilhelm II. Overthun und Frau Hugo Overthun

 

1891

 Heinrich I. Meßmann

   

1880

 Franz II. Dirks

 

1873

 Franz I. Lackmann

   

1869

 Johann I. Friehoff

   

1867

 Wilhelm I. Overthun

 

1862

 Dr. B. Vaßmer, Arzt von Waltrop

   

1838

 Theodor III. Bergmann, Elmenhorst

   

1834

 August Theodor I. Overthun, Elmenhorst

   

1826

 Peter Anton I. Hünewinkel

 

1825

 Theodor II. Bäckerling

   

1823

 W. A. Homots, aus dem Hause Nierhoff-Ising

 

1822

 Theodor I. Schänzer

   

1801

 Aloysius I. Jeibmann
 
Inschrift: Concede nobis pacem ("Schenke uns Frieden")

 

1791

 C.S. Schmitz, Pastor zu Waltrop

 

1763

 PH

Silbermedaille 1648  von E. Ketteler
zum Spanisch-Niederländischen Frieden am 31. Januar in Münster.

Vorderseite:
Pax mit Füllhorn und Merkurstab sitzt nach im Sonnenwagen, der von zwei gekrönten Löwen mit Zepter (Spanien) und Pfeilbündel (Niederlande) gezogen wird, am Boden verstreute Waffen.

Inschrift:
ET IVNCTI CVRRVM DOMINÆ SVBIERE LEONES
("Und miteinander vereint lassen sich die Löwen vor den Wagen der Herrin spannen", Vergil, Aeneis, lib. III, cap. 113)

Rückseite:
PACIS FOELICITAS
ORBI CHRISTIANO QVA RESTITVTA
QVA AD INCITAMENTV DEMONSTRATA
TOT REGNIS ET PROVINCIIS
AD VTRVMQVE OCEANVM
TERRA MARIQVE PARTA SECVRITAS
TRANQVILLITATIS PVBLICÆ
SPE ET VOTO
MONASTERY WESTPHA
ANNO MDCXLVIII

("Das Friedensglück ist in der christlichen Welt zum Ansporn wiederhergestellt und sichtbar geworden, die Sicherheit ist errungen worden für so viele Staaten und Provinzen zu beiden Seiten der Sonne und zu beiden Seiten des Meeres, zu Wasser und zu Lande. Mit der Hoffnung und dem Wunsch nach allgemeiner Ruhe, Münster Westfalen im Jahre 1648")